Stechender Schmerz auf der linken Kreuz-/Beckenseite.

Frage von STB Leichtathletik Runner:

Plötzlich ist er wieder da, der stechendziehende Schmerz auf der linken Kreuz Beckenseite, der bis in die Kniekehle zieht. Manchmal strahlt er gar über die Vorderseite des Unterschenkels bis in den Fuss aus. Kein Dehnen oder Massieren hilft dann. Bei leichtem Traben wird’s zum Glück meist besser – bis zum nächsten Mal. Zum Beispiel beim Vorbeugen im Sitzen mit ausgestreckten Beinen oder auch nach einem langen Büro-Tag. Welche Ursachen dieser Schmerz wohl haben mag? Wie sich diese Plage bekämpfen, besser verhindern lässt, das hätte ich gerne erfahren. Für eine aufschlussreiche Antwort danke ich bestens.

Antwort von Dr. med. Sibylle Matter, medbase:

Für die beschriebenen Beschwerden kommen verschiedene Ursachen in Frage. Häufi g sind leichte «Blockierungen» der kleinen Gelenke zwischen den Wirbeln oder dann auch im Gelenk zwischen dem Steissbein und dem Becken vorhanden, welche folgend die umliegende Muskulatur verkrampfen lassen. Dies kann sich in lokalen Schmerzen in diesem Bereich äussern, manchmal aber auch bis ins Bein ausstrahlen. Diese «Blockierungen» können z.B. bei Fachleuten der Manuellen Medizin, beim Chiropraktor oder beim Osteopathen gelöst werden. Durch guten Kräftigung der feinen, rumpfstabilisierenden Muskulatur kann das Problem oft langfristig gelöst oder verbessert werden. Falls jedoch die Schmerzen bleiben oder sogar zunehmen, und dabei eventuell auch begleitet von Gefühlsstörungen oder Kraftausfällen sind, sollte zügig ein Arzt aufgesucht werden. Es könnte sich beispielsweise um eine Diskushernie, welche auf einen Nerv drückt, handeln.