Sieg der STB-Frauenstaffel am 100km-Lauf von Biel

In der Nacht vom 8. auf den 9. Juni 2018 fand der 60. 100km-Lauf im Rahmen der Bieler Lauftage statt.

 

Wir, Chantal Schöni, Robine Bodenmann, Lea Eltschinger, Nadja Kehrle und Fiona Zoebeli, waren als Team „die füf herte Sieche“ mit am Start. Nach einem soliden Start und Zwischenrang 6 gelang uns eine fulminante Aufholjagd. Bald schon waren wir auf dem 2. Platz und konnten immer näher an die erste Frauenstaffel heranlaufen. Auf der letzten Teilstrecke gelang es unserer Schlussläuferin die Führung zu übernehmen. Sie konnte diese Position souverän behaupten. So durften wir am Samstagmorgen in Biel nach 7 Stunden und 46 Minuten um 6.46 Uhr als erste Frauenstaffel ins Ziel laufen. Ein bisschen stolz sind wir schon, gelang es uns doch damit, als erste Frauenstaffel überhaupt das Ziel unter 7 Stunden und 50 Minuten zu erreichen.

 

Wir haben die sogenannte Nacht der Nächte sehr genossen. Es war eine unvergessliche Erfahrung. Die Stimmung war auf und neben der Strecke super.

 

Im Ziel trafen wir auf die STB-Männer Staffel von Daniel Messerli, Sigve Haug, Jan Grau, Luk Schneider und Maurice Rapin, welche unter dem Namen“ STB Gruppe 3“ gelaufen ist. Sie liefen mit 7 Stunden und 45 Minuten gut eine Minute vor uns über die Ziellinie und sicherten sich so den 12. Rang der Männerstaffeln.

 

Der STB war mit Simon Tännler (18. Overall) und Beat Wyss (75. Overall)  auch am Ultra-Marathon über 56km sowie beim Halbmarathon durch Franz Buser (373. Overall), Gina Bettosini (93. Overall) und Katja Jutzeler (100. Overall) vertreten.